Let's go Underground!

Heute gibts von mir mal was ganz Anderes.

Zur Abwechslung hab ich mich letzen Sonntag mal richtig schmutzig gemacht, und ich bin mit einigen Kollegen in ein altes Bunkersystem aus dem WK2 eingedrungen.

Der eigentliche Zugang ist nur eine schmale Spalte an einem Hang voller Abraum, durch die man sich -Füsse zuerst- hinein hangeln muss.

Danach geht es stehend ca. 150m durch unvollendete (Nicht verkleidete) Gänge, bis man vor einer Wand steht, aus der unten ein ca. 80cm dickes Lüftungsrohr ragt.

Nachdem wir durch dieses Rohr gerobbt waren (ca. 15-20m - gefühlte 500m), sind wir dann in dem eigentlichen Bunkersystem angekommen.

Hier sieht man, wie ich gerade in dem Rohr verschwinde:

Durch das Rohr zu krabbeln ist sicher nichts für Leute mit Platzangst.

Wenn man nicht gerade der Erste in der Gruppe ist, kann man sogar Licht am Ende des Tunnel erkennen.

Nach dem obligatorischen Gruppenbild

gings dann direkt richtig los.

Und hier kommt die eigentliche Ausbeute:

...und so ko waren wir nach dem Ausstieg

alles in Allem eine gelungene Expedition mit einem Top-Team!

Danke an Michael, Dusty Tobi, Claus und Kirsten ohne die das sicher nur halb so spannend gewesen wäre!

 

 

Tags: