Mumble-Zertifikat – das unbekannte Wesen

Bei jeder Neuinstallation von Mumble erzeugt Mumble ein s.g. Zertifikat. Dieses Zertifikat ist eine Datei, die einen kryptografischen Schlüssel enthält, der deinen Zugang zu einem Mumble-Server/Netzwerk ermöglicht.

Sobald dieses Zertikat beim Server hinterlegt (registriert) ist, kann niemand ohne dieses Zertifikat den Server mit deinem Namen betreten. Ausserdem ist dieses Zertifikat dein Schlüssel zum Mumble-Netzwerk.

Sicher werden viele von euch bemerkt haben, daß es nicht möglich ist, sich von einem weiteren Rechner, (z.B. der Laptop neben dem Desktop) sich mit dem selben Namen zu verbinden.

Das ist völlig normal, und auch gewollt, da bei jeder Mumble-Installation ein neues Zertifikat generiert wird.

Auch, wenn man aus irgendwelchen Gründen seinen Rechner neu eingerichtet hat, und versäumt hat, dieses persönliche Zertifikat zu sichern, hat man beim nächsten Connect zu einem Mumbleserver zunächst ein Problem: der gewohnte Nickname funktioniert so lange nicht mehr, bis der Server-Admin die alte Registrierung entfernt.

Diesem Umstand kann man vorbeugen, indem man dieses Zertifikat (z.B. auf einem USB-Stick) sichert.

Das gesicherte Zertifikat kann man dann nach jeder Neuinstallation von Mumble importieren, und man kann überall seinen gewohnten Nickname verwenden.

Wie das geht, werde ich im folgenden beschreiben:

Sicherung meines Zertifikat

Der erste Schritt ist es, mein vorhandenes Zertifikat zu sichern. Das geschieht über den Mumble-Zertifikatsassistenten.

Den finden wir im Mumble-Menu unter Konfiguration->Zertifikats-Assistent

Als erstes wählen wir den letzten Punkt in der Liste: "Aktuelles Zertifikat exportieren".

Im dann folgenden Fenster müssen wir den Speicherort für unser Zertifikat wählen.

Ich empfehle, das Zertifikat auf einen USB-Sick auszulagern. 

Jetzt haben wir unser Zertifikat gesichert, und können mit dessen Hilfe jederzeit unsere Mumble-Identität wieder herstellen.

Importieren eines Zertifikat

Das Zurücksichern geht ebenfalls mit dem Zertifikatsassistent:

Hier wählen wir jetzt die zuvor gesicherte Zertifikatsdatei:

Nach dem Importieren dieser Datei kann ich nun auf diesem PC mit meinen gewohnten Zugangsdaten auf das Mumble-Netzwerk zugreifen.

 

 

Tags: